Musiktherapie

„Wir sollten unsere Ohren öffnen. Nicht nur für Musik, die wir schön finden, sondern für Musik, die das Leben selbst ist.”
John Cage 1912-1992
Musik berührt und bewegt den Körper und die Seele. Sie vermag Stimmungen auszudrücken, sie belebt und entspannt. Musik baut Brücken zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, zwischen sich und dem Andern.
In der musikalischen Improvisation, alleine oder gemeinsam mit mir, können Gefühle zum Ausdruck gebracht werden. Konkrete Lebenssituationen, die ungelöst erscheinen, werden hörbar und finden Resonanz im musikalischen Geschehen. Es entsteht Raum für Entfaltung und Gestaltung der eigenen Geschichte. Das therapeutische Gespräch hilft, die Erfahrungen auf das persönliche Leben zu übertragen.
Musik wirkt auch, indem ich für die Klientin/den Klienten spiele oder wir gemeinsam ein passendes Musikstück anhören. Für die Musiktherapie ist weder musikalisches Wissen, noch Musikalität Voraussetzung. Es braucht lediglich die Bereitschaft, sich von Musik berühren zu lassen. Es stehen leicht spielbare Instrumente aus verschiedenen Kulturen zur Verfügung.

Facebook0
Facebook
hier gehts zu meinem Youtube-Kanal